Diepholzer Moorschnucke g.U.

Apfelpresstag


21.10.2017 - 19.01.2038
alles rund um den Apfel

Die AG vermarktet Ihre Produkte unter diesem eingetragenen Markenzeichen

Lizenzgeber ist die ProLamm-GmbH

Der Lebensraum


Unsere Moorschnucken leben in der Diepholzer Moorniederung. Ein Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung zwischen Diepholz und Sulingen (Niedersachsen). Das Gebiet umfasst ca. 125.000 Hektar und wird von großen Moorgebieten durchzogen.

Viele vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten haben hier ihre Heimat, wie zum Beispiel der bodenbrütende Brachvogel oder der Sonnentau. Unsere Schnucken halten die Vegetation kurz. Sonst würden die Moorgebiete durch Birken und Bentgras verbuschen.


Da im Moor keine Pflanzenschutz- oder Düngemittel ausgebracht werden, verbringen die Schafe ihr Leben in einem weitgehend ursprünglichen Lebensraum. Aus Naturschutzgründen darf der Tierbesatz nicht erhöht werden. Die Beweidungspläne werden jedes Jahr von Biologen des BUND neu erstellt und von Naturschuzbehörden kontrolliert. In den Herden unserer Arbeitsgemeinschaft gibt es insgesamt ca. 3.000 Moorschnucken (Muttern). Die Hauptlammzeit ist der März, wenn die Vegetation einsetzt.


Die Beweidung erfolgt in Hütehaltung. Hier geht der Schäfer noch jeden Tag mit seinen Hunden und der Herde ins Moor. Die Hütehaltung entspricht dem natürlichen Bewegungsdrang unserer Moorschnucken.

Die Aufnahme von Wildpflanzen und die Hütehaltung machen die Tiere robust. Einige der Kräuter sind für ihre gesundheitsfördernde Wirkung - auch auf den Menschen - bekannt.


© 2004 - 2016 Diepholzer Moorschnucken - www.moorschnucke.de - Email: info@moorschnucke.de